ebony

Zum  Brich-einen-Aberglauben-Tag  am  13.9.  macht  der  Deutsche Tierschutzbund darauf aufmerksam, dass es schwarze Katzen aus dem Tierheim  schwerer haben, Interessenten  zu  finden,  als  andersfarbige Katzen. Der Verband will deshalb mit dem Aberglauben, dass schwarze Katzen Unglück bringen, aufräumen und auf die Schönheit der Tiere aufmerksam machen. Noch bis November steht die aktuelle Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ und die dazugehörige Website www.tierheime-helfen.de ganz im Zeichen der schwarzen Tiere.

„Noch  immer  glauben  viele  Menschen,  dass  schwarze  Katzen  Unglück bringen. Mit diesem Aberglauben wollen wir aufräumen und zeigen, dass schwarze  Tiere  wunderschön,  geheimnisvoll  und  elegant  sind  -  und genauso  verspielt,  verschmust  und  süß  wie  ihre  Artgenossen“,  sagt Caterina     Mülhausen,     Leiterin     Campaigning     beim     Deutschen Tierschutzbund. 

Schwarze Katzen haben es im Tierheim schwerer

In einer aktuellen Umfrage* des Deutschen Tierschutzbundes unter den dem  Dachverband  angeschlossenen  Tierheimen  zeigt  sich,  dass  es schwarze Katzen  schwerer haben:  48  Prozent  der  Tierheime  gaben an, dass sie schwerer vermittelt werden als andersfarbige Katzen. 47 Prozent der Tierheime sehen hierfür Aberglauben und Vorurteile als Ursachen. Für die Tierschützer ist dies unverständlich: „Auch schwarze Katzen verdienen es, frei von Legenden, Mythen und Vorurteilen, endlich ein tolles Zuhause zu finden“, so Mülhausen. 

Auch hier im Tierheim Berg erleben wir immer wieder solche Fälle. Schwarze Katzen finden manchmal trotz wundervoller Charaktereigenschaften erst nach längerem Aufenthalt bei uns in ein neues Zuhause. Auch aufgrund von Angst, Aberglauben oder Vorurteilen wurden wir das ein oder andere Mal bereits zu Beginn eines Vermittlungsgesprächs darauf hingewiesen, dass man ein schwarzes Tier nicht adoptieren möchte.

Herzlichen Dank !!!!

Herzlichen Dank!!! Ein weiteres Jahr mit Einschränkungen und Herausforderungen geht zu Ende. Wir sind dankbar, dass Sie uns auch 2021 zur Seite gestanden sind und uns mit Ihren Spenden, Ihren Zuschüssen  oder...

weiterlesen

Welche Igel brauchen Hilfe?

Bitte beachten: Jungigel gehören nach draußen. Igel gehören nach dem Bundesnaturschutzgesetz zu den besonders geschützten Tieren und dürfen nicht gefangen, verletzt oder getötet werden. Als Regel gilt: Jungigel im Herbst sollten in...

weiterlesen

Junge Katzen suchen ein neues Zuhause

Wir haben zu Zeit sehr viele Jungkatzen, die dringend ein neues Zuhause suchen. Weitere Details finden Sie unter :https://www.tierheim-berg.de/tiervermittlung/katzen.html

weiterlesen

Ich krieg keine Luft

 … dies ist der – manchmal letzte – Gedanke, den Ihr Hund / Tier in einem überhitzten Auto hat. Was passiert mit und in Ihrem Tier, wenn es den Hitzetod erleidet? Selbst...

weiterlesen

Tierwunsch in Coronazeiten

  Die Nachfrage nach einem tierischen Mitbewohner ist in Zeiten von Corona stark angestiegen. Der Deutsche Tierschutzbund hat soeben veröffentlich, dass Ende 2020 1 Million Haustiere mehr in deutschen Haushalten lebten, als...

weiterlesen

Besuchszeiten

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Lage unser Tierheim bis auf weiteres für den Besucherverkehr schließen!
 

Vermittlungen sind mit telefonische Terminvereinbarungen und unter strenger Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder möglich.

Telefonkontakt

Der direkte Draht zu uns: 0751/41778

Aktuelle Termine

Keine Einträge gefunden